Liebe Kundinnen und Kunden,

das Sturmtief „Friederike“ hat unser Lager schwer beschädigt. Dadurch können wir derzeit keine Bestellungen direkt ausführen.
Voraussichtlich am Mittwoch, den 7. Februar können wir die Auslieferung wieder aufnehmen. Bei einzelnen Artikeln kann es aber weiterhin zu Verzögerungen kommen.

Wir bitten um Ihr Verständnis.

Menü
Buch, 200 Seiten
Best.-Nr.: 1937-0

Elke Mattern, Angelica Ensel u.a.

Schwangerschaft und Geburt selbstbestimmt

Gut informiert über Vorsorge, Rechte und finanzielle Hilfen

Dieser Ratgeber bietet unabhängige und fundierte Informationen, damit Eltern selbstbestimmt entscheiden können, wie viel Medizin sie während Schwangerschaft und Geburt haben möchten.

... mehr
19,90 €
inkl. MwSt., kostenlose Lieferung ab 30 €

Unnötige Vorsorgeuntersuchungen, Überdiagnostik und schlechte Informationen verunsichern werdende Eltern, schaffen Ängste und führen zu Eingriffen, die oftmals nicht erforderlich sind. Dieser Ratgeber setzt unabhängige und fundierte Informationen dagegen. Damit Eltern selbst entscheiden können, wie viel Medizin sie während Schwangerschaft und Geburt haben möchten.

Die Hebammen Elke Mattern und Dr. Angelica Ensel haben zusammen mit der Journalistin Carina Frey für die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen in Düsseldorf einen Ratgeber über Schwangerschaft, Geburt und Wochenbett geschrieben.


„Schwangerschaft und Geburt selbstbestimmt“ ist der Titel. „Selbstbestimmt“, weil die Eltern in ihrer Entscheidungsfindung und Eigenverantwortung durch kritisches Hinterfragen und umfassendes Aufklären bestärkt werden.


Besonders positiv ist mir gleich zu Anfang aufgefallen, dass mal nicht auf Hochglanz gedruckt wurde und auch keine blendend schöne Schwangere nach der anderen abgebildet ist. Hier wurde auf 100 Prozent Recyclingpapier gedruckt und neben Fotos wurden immer wieder gezeichnete Abbildungen gewählt, die in ihrer Einfachheit überzeugen. Das sind vielleicht Äußerlichkeiten, aber mittlerweile habe ich so viele Mainstream-Babyratgeber im Regal stehen, dass ich mich über so etwas echt freuen kann.


Es ist ein absolut praktischer Ratgeber entstanden. Zwar erfahren die LeserInnen nichts über die embryonale Entwicklung oder Kriterien beim Buggykauf, dafür aber, wo man Hilfe bekommt, um sich das Rauchen abzugewöhnen, wie viele Vorsorgeuntersuchungen sinnvoll sind, was IGe-Leistungen sind oder was sich schon in der Schwangerschaft organisieren und ausfüllen lässt, damit man sich nach der Geburt damit nicht belasten muss.


Vor allem die Schwangerschaftsbetreuung nimmt einen großen Stellenwert ein. Vorsorgeuntersuchungen, Pränataldiagnostik … immer wird kritisch darauf hingewiesen, wie viel notwendig ist, wo die Grenzen sind und dass viele Untersuchungen das Kind nicht gesünder machen. Aber ohne die Entscheidung den Eltern vorwegzunehmen!


Auch zur Geburt und zum Wochenbett werden die wichtigsten Themen erklärt. Hier wird das verbreitete „Wissen“ ebenfalls immer wieder hinterfragt. Die Schwangere erfährt, dass ein Kaiserschnitt häufig medizinisch unbegründet ist oder auf eine Geburtseinleitung vermehrt medizinische Eingriffe folgen. Und auch, warum eine Hausgeburt sicher ist. Doch trotz Problemfällen bleibt der Schreibstil immer feinfühlig, um unnötige Ängste zu vermeiden. Das erreichen die Autorinnen auch dadurch, dass sie immer wieder auf die Normalität hinweisen und zum Positiven zurückkommen.


Neben den medizinischen Themen, werden viele rechtliche und finanzielle Fragen geklärt. Welche Leistungen stehen mir zu? Welche Unterlagen sind nach der Geburt wichtig? Welche Rechte haben Schwangere am Arbeitsplatz? Das hebt dieses Buch eindeutig von vielen anderen ab. Wem die Ausführungen nicht reichen, kann sich mit Hilfe der Links im Text weiter erkundigen. Häufig werden die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) oder staatliche Anlaufstellen genannt. Im Anhang findet man dann noch viele Adressen von zum Beispiel Selbsthilfegruppen und Beratungsstellen.


Mich hat das Buch so überzeugt, dass ich es gleich an meine schwangere Schwester weitergeben werde!


DHZ 2/2016


• Welche Untersuchungen sind wichtig, welche einfach nur unnötig?
• Geburt im Krankenhaus oder nur mit der Hebamme?
• Achtung Kaiserschnitt: häufig medizinisch unbegründet
• Rechte und Leistungen, die Schwangeren zustehen

Elke Mattern ist Hebamme und Familienhebamme. Sie forscht an der Hochschule für Gesundheit in Bochum.

Angelica Ensel, Ethnologin und Hebamme mit großer Berufserfahrung, ist Expertin für die Pränataldiagnostik. Sie schreibt regelmäßig für eine Hebammen-Fachzeitschrift.

Carina Frey ist Journalistin und erfolgreiche Ratgeber-Autorin.

Verlag: Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen
Produktart: Buch
Bundtyp: Hardcover
Seiten: 200
Auflage: 1. Auflage
Erscheinungsjahr: 2015
ISBN: 978-3-86336-054-2
Übersicht der Bewertungen:


Um eine Bewertung abzuschicken, müssen Sie als KundIn angemeldet/registriert sein. Falls Sie noch nicht angemeldet sind, können Sie sich hier anmelden oder registrieren.

Bitte warten…

Sie haben folgendes Produkt in den Warenkorb gelegt:


{{var product.name}}


{{var product.short_description}}
« Weiter einkaufen
zum Warenkorb »