Liebe Kundinnen und Kunden,

das Sturmtief „Friederike“ hat unser Lager schwer beschädigt. Dadurch können wir derzeit keine Bestellungen direkt ausführen.
Voraussichtlich am Mittwoch, den 7. Februar können wir die Auslieferung wieder aufnehmen. Bei einzelnen Artikeln kann es aber weiterhin zu Verzögerungen kommen.

Wir bitten um Ihr Verständnis.

Menü
Buch, ca 120 Seiten
Best.-Nr.: 1431-0

Schmid, Verena

Der Geburtsschmerz

Bedeutung und natürliche Methoden der Schmerzlinderung

Wie können Frauen mit Hilfe ihrer eigenen inneren Ressourcen den Geburtsschmerz in eine Erfahrung von Kraft und Stärke umwandeln?

... mehr
29,99 €
inkl. MwSt., kostenlose Lieferung ab 30 €
Lieferzeit: 2-3 Tage

Die Frage nach dem Sinn des Geburtsschmerzes berührt das Zentrum der Hebammenarbeit. Verena Schmid, die bekannteste Hebamme Italiens, erklärt, welche physiologisch und psychologisch wichtigen Funktionen der Schmerz für die werdende Mutter und ihr Kind hat. Sie beschreibt, wie die Frauen mit Hilfe ihrer eigenen inneren Ressourcen den Geburtsschmerz in eine Erfahrung von Kraft und Stärke umwandeln können und wie der Geburtsschmerz mit anderen natürlichen Mitteln wirksam gelindert werden kann. Das Buch zeigt, wie sich die Auseinandersetzung mit dem Schmerz in den Geburtsvorbereitungskurs integrieren lässt. Es liefert viele überzeugende Argumente für eine natürliche Geburt und kann so auch dazu beitragen, den aktuellen Trend zur Wunschsectzio zu bremsen.

Um eine Frau während der Geburtsarbeit gut zu unterstützen, muss die Hebamme zuallererst sich selbst motivieren, indem sie den Sinn und die Funktion des Schmerzes und Leidens versteht, ist sich Verena Schmid sicher. Ausführlich beschreibt sie in ihrem Buch zunächst die kulturellen Hintergründe des Geburtsschmerzes und dessen physiologischen Grundlagen und Funktionen. Die wohl berühmteste Hebamme Italiens geht dabei sehr in die Tiefe, beschreibt beispielsweise Enkephaline, das lemniskale System und die A-Delta-Fasern, Vokabeln, die den meisten Hebamme wohl eher nicht so geläufig sind. Die Kapitel sind gut verständlich geschrieben. Sie sind spannend und erhellend. Nach einer kurzen Vorstellung der medikamentösen Schmerzbekämpfung geht es dann auf 20 Seiten ausführlich um die physiologischen Methoden der Schmerzlinderung. Verena Schmid meint, dass Hebammen dabei wissen müssen, dass der Geburtschmerz ein großes Potenzial zur Verwandlung in sich birgt, erst dann haben sie die Stärke und Überzeugungskraft, die Gebärende im richtigen Moment zu ermutigen. In einem weiteren Kapitel gibt es wertvolle Tipps für Geburtsvorbereitungskurse. Die Hebammenlehrerin erläutert, wie man Frauen im Prozess des Empowerments unterstützt. Anschließend geht die Autorin dem leidigen Thema „Wunschsectio“ nach, spricht provozierend von der zerstückelten Frau. Ingeborg Stadelmann hat das Geleitwort für dieses wertvolle Buch geschrieben. Sie wünscht sich, dass es dazu beiträgt, die natürliche Geburt wieder zu einem Vorgang zu machen, bei dem alle Beteiligten bedenken, dass Gebären umso besser funktioniert, je weniger es gestört wird. Es ist eines dieser Grundlagenbücher, das man bereits in der Ausbildung zumindest mal angeschaut haben sollte. Ich hätte so ein Buch gern viel früher gelesen.
Verlag: Hippokrates-Verlag
Produktart: Buch
Bundtyp: Paperback
Format: 24,0 x 17,0 cm
Seiten: ca 120
Auflage: 2. Auflage
Erscheinungsjahr: 2011
ISBN: 9783830455066
Abbildungen: 15 Illustration(en)
Übersicht der Bewertungen:


Um eine Bewertung abzuschicken, müssen Sie als KundIn angemeldet/registriert sein. Falls Sie noch nicht angemeldet sind, können Sie sich hier anmelden oder registrieren.

Bitte warten…

Sie haben folgendes Produkt in den Warenkorb gelegt:


{{var product.name}}


{{var product.short_description}}
« Weiter einkaufen
zum Warenkorb »