Liebe Kundinnen und Kunden,

das Sturmtief „Friederike“ hat unser Lager schwer beschädigt. Dadurch können wir derzeit keine Bestellungen direkt ausführen.
Voraussichtlich am Mittwoch, den 7. Februar können wir die Auslieferung wieder aufnehmen. Bei einzelnen Artikeln kann es aber weiterhin zu Verzögerungen kommen.

Wir bitten um Ihr Verständnis.

Menü
Buch, 224 Seiten
Best.-Nr.: 1396-0

Viresha J. Bloemeke

Es war eine schwere Geburt

Wie schmerzliche Erfahrungen heilen

Dieses Buch setzt sich mit den hohen Idealen einer Traumgeburt auseinander und mit dem tiefen Sturz, der nach traumatischen Geburtserlebnissen den Beginn des Mutterseins überschatten kann.

... mehr
16,99 €
inkl. MwSt., kostenlose Lieferung ab 30 €
Lieferzeit: 2-3 Tage

Dieses Buch setzt sich mit den hohen Idealen einer Traumgeburt auseinander und mit dem tiefen Sturz, der nach traumatischen Geburtserlebnissen den Beginn des Mutterseins überschatten kann. Dabei geht es auch auf Frauen ein, die ihr Baby bei der Geburt verloren haben, und auf all jene, die durch das Gebären mit einem Trauma aus der eigenen Kindheit in Kontakt gekommen sind.

Sehr einfühlsam kann man sich nach einer „schweren Geburt“ von Viresha Bloemeke in und durch den Heilungsprozess begleiten lassen. In diese überarbeitete Neuauflage ihres bereits 2003 erschienenen Buches hat sie weitere Erfahrungen aus ihrer Praxis eingebracht.


Schon zu Anfang des Buches, wenn es um die Ursachen des Traumas geht, müssen Hebammen aufhorchen. Oft sind es, so die Erfahrung der Autorin, nicht die medizinischen Probleme wie Notsectio oder krankes Kind, die traumatisieren, sondern die „fehlende oder mangelhafte menschliche Begleitung“. Dieses birgt „ein hohes Risiko für eine traumatische Erfahrung“. Wie äußert sich ein Trauma und wie wirkt es sich auf das weitere Leben aus? Mit diesen beiden Kapiteln kann eine Frau erstmal ihre Gefühle einordnen und verstehen, warum es ihr so schlecht geht, obwohl es vielleicht äußerlich – sie und das Kind haben die Geburt gesund überstanden – gar keinen Grund gibt. Sehr interessant ist in diesem Zusammenhang das „N7-Geißlein-Trauma-Modell“, anhand dessen man erklären kann, „was durch die erlebte Ohnmacht in ihrem Nervensystem und Stoffwechsel – als gesunde Überlebensreaktion! – passiert ist und wie der Weg aus der Starre in die Lebendigkeit zurückführt.“


Viresha Bloemeke versteht es, den Frauen ihre Schuldgefühle zu nehmen und sie anzuregen, mit Hilfe der eigenen Ressourcen den Weg zur Heilung zu beginnen. Natürlich kann auch das Kind aus der Geburt traumatisiert hervorgehen. Wie kann man das erkennen, was kann man tun? Es gibt erstaunliche Möglichkeiten. Auch hier wird die Kompetenz der Frauen im Umgang mit ihren Kindern gestärkt. Doch es wird auch von ihnen gefordert, die Kompetenz ihrer Kinder zu erkennen.


Nicht nur für traumatisierte Frauen – und Männer – ist dies Buch geschrieben, auch Hebammen profitieren vom Inhalt. Man wird sensibler für den Umgang mit Frauen und kann ihnen leichter Hilfe anbieten: mit diesem Buch oder Tipps daraus!


DHZ 8/2015

Verlag: Kösel Verlag
Produktart: Buch
Seiten: 224
Auflage: Neuauflage
Erscheinungsjahr: 2015
ISBN: 978-3-466-34607-3
Übersicht der Bewertungen:


Um eine Bewertung abzuschicken, müssen Sie als KundIn angemeldet/registriert sein. Falls Sie noch nicht angemeldet sind, können Sie sich hier anmelden oder registrieren.

Bitte warten…

Sie haben folgendes Produkt in den Warenkorb gelegt:


{{var product.name}}


{{var product.short_description}}
« Weiter einkaufen
zum Warenkorb »