Liebe Kundinnen und Kunden,

Bestellungen, die bis 11.00 Uhr am 19. Dezember vorliegen, werden noch ausgeführt. Danach finden keine Auslieferungen mehr statt. Ab 02.01.2020 starten wir mit der Auftragsbearbeitung in das neue Jahr.

Wir wünschen Ihnen einen besinnliche Weihnachtszeit und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Menü
Buch, 240 Seiten
Best.-Nr.: 10162-0

Neu im Programm
Tina Brenneisen

Das Licht, das Schatten leert

Ehrlich und eindrucksvoll: Ein Graphic Novel über den Verlust eines Kindes

29,00 €
inkl. MwSt., kostenlose Lieferung ab 30 €
Lieferzeit: 4-5 Tage

Tini ist Miite 30, als sie ihr Baby verliert. Für sie und ihren Freund steht die Welt still. Eine Rückkehr ins „normale“ Leben scheint unmöglich, der eigene Körper wird plötzlich zum Feind. Tini wird von quälenden Fragen heimgesucht, Fragen nach Schicksal und Schuld, nach Strafe und Gerechtigkeit. Ganz allmählich gelingt es ddem Paar, sich aus der lähmenden Ohnmacht zu befreien.
Tina Brenneisen verarbeitet in diesem Graphic Novel den Verlust ihres Sohnes - offen und schonungslos.


Die Autorin Tina Brenneisen schildert in der Graphic Novel »Das Licht, das Schatten leert« ihre eigene Geschichte. Jenseits festgelegter Konventionen, sehr offen, beeindruckend und berührend berichtet sie von der Geburt ihres toten Sohnes. Alle Facetten werden schonungslos dargelegt: Wie geht die Familie damit um, wie ist die Beziehung zu ihrem Partner, wie reagieren Freunde und Nachbarn auf diesen Verlust?


In sehr eindrücklichen Bildern werden die verschiedenen Gefühle authentisch dargestellt. Es gibt viele passende Sätze in diesem Buch, die aus Tina Brenneisens Herzen kommen und mich beim Lesen sehr berührt haben. »Liebe, die unkontrolliert aus ihr herausfließt und einfach so ins Leere fällt. Niemand hat den Tod gern in seiner Nähe, uns begleitet er von nun an jeden Tag.« Die Hintergrundfarben verändern sich im Laufe des Buches und spiegeln die Gefühlslage. Trauer, Wut, Strafe, Gerechtigkeit, Schicksal, Schuld, Zweifel und Zorn wechseln sich ab und werden sehr intensiv geschildert. Die Autorin verliert durch den Tod ihres Kindes das Vertrauen in sich selbst, alles hat sich komplett verändert, auf allen Ebenen. Am Ende findet sie Unterstützung bei einer Psychologin.


Es ist ein Buch, das ich jeder Kollegin empfehlen kann, die sich auf das Thema Trauer um ein früh verstorbenes Kind einlassen möchte. Mit dieser Lektüre lässt sich begreifen, wie groß und schmerzhaft die Trauer ist und dass sie niemals endet.


Ich arbeite seit vielen Jahren mit trauernden Eltern und das Buch berichtet absolut ehrlich in ungewöhnlicher und eindrucksvoller Weise wie es ihnen geht.


Der Comic wurde 2017 mit dem Berthold-Leidinger-Preis, der höchstdotierten deutschen Comicauszeichnung, prämiert und hat diesen Preis absolut verdient!


DHZ 1/2021

Verlag: Edition Moderne
Produktart: Buch
Bundtyp: Kartoniert
Seiten: 240
Auflage: 1. Auflage 2019
Erscheinungsjahr: 2019
ISBN: 978-3-03731-192-9
Übersicht der Bewertungen:


Um eine Bewertung abzuschicken, müssen Sie als KundIn angemeldet/registriert sein. Falls Sie noch nicht angemeldet sind, können Sie sich hier anmelden oder registrieren.

Bitte warten…

Sie haben folgendes Produkt in den Warenkorb gelegt:


{{var product.name}}


{{var product.short_description}}
« Weiter einkaufen
zum Warenkorb »