Liebe Kundinnen und Kunden,

das Sturmtief „Friederike“ hat unser Lager schwer beschädigt. Dadurch können wir derzeit keine Bestellungen direkt ausführen.
Voraussichtlich am Mittwoch, den 7. Februar können wir die Auslieferung wieder aufnehmen. Bei einzelnen Artikeln kann es aber weiterhin zu Verzögerungen kommen.

Wir bitten um Ihr Verständnis.

Menü
Buch, 288 Seiten
Best.-Nr.: 10083-0

Neu im Programm
Nicola Schmidt

artgerecht - Das andere Baby-Buch

Natürliche Bedürfnisse stillen. Gesunde Entwicklung fördern. Naturnah erziehen

22,00 €
inkl. MwSt., kostenlose Lieferung ab 30 €
Lieferzeit: 2-3 Tage

Seit der Steinzeit haben unsere Babys dieselben Bedürfnisse: Nähe, Schutz, Getragensein, essen dürfen, wenn sie hungrig sind, und schlafen dürfen, wenn sie müde sind. Unsere moderne Welt jedoch passt nicht immer zu diesen Bedürfnissen. Wie Eltern dennoch dem biologischen Urprogramm ihrer Kinder gerecht werden können, zeigt dieses Buch: konkret, ermutigend, undogmatisch und nachhaltig. Hier erfahren Eltern alles, was sie brauchen, wenn sie einen artgerechten Erziehungsstil ausprobieren und an ihren Alltag anpassen möchten. Die wichtigsten Bausteine dabei sind: •Eine (möglichst) natürliche Geburt •Stillen und Füttern nach Bedarf •Babygerechtes Tragen •Windelfreie Sauberkeitserziehung •Schlafen im Familienbett •Ein enger Kontakt zur Natur •Bindung und Geborgenheit Dabei kann jede Familie einen individuellen Weg mit ihrem Baby finden. Es lohnt sich, findet Nicola Schmidt: Jedes glückliche Kind macht die Welt zu einem besseren Ort!

Die Wissenschaftsjournalistin und Mutter Nicola Schmidt beschreibt in diesem Ratgeber, wie Eltern ihr Baby bedürfnisorientiert ins Leben begleiten können, bis sie gesund und glücklich auf eigenen Beinen stehen.


Die Autorin beschreibt in neun Kapiteln anschaulich und in kurzweiliger Sprache ihre »Luxusvariante der Säuglingspflege«. Dazu gehört unter anderem das Stillen nach Bedarf, Schlafen im Familienbett, Tragen und eine windelfreie Sauberkeitserziehung.


Dass es sich lohnt, den Bedürfnissen des Babys nach Schutz und Nähe nachzukommen, wird gleich zu Anfang thematisiert. Sie nennt es den »Eltern-Energie-Erhaltungssatz«. Demnach investieren Eltern und Gemeinschaft immer die gleiche Menge an Energie, bis ein Kind selbstständig ist.


In den folgenden Kapiteln wird der Bogen von der Schwangerschaft, über die Geburt, Ernährung bis hin zur außenfamiliären Betreuung gespannt.


Die einzelnen Kapitel werden durch passende Zitate eingeleitet und von Claudia Meitert wunderschön illustriert. Nützlich sind die Checklisten und Tipps (»Zeit statt Zeugs bei der Erstausstattung«) und Zitate: »Was ich gern vorher gewusst hätte«. So kann es tröstlich sein, wenn andere Mütter schreiben, »dass auch getragene, voll gestillte, windelfreie Babys noch viel schreien können«.


Gut gefallen hat mir, dass immer wieder betont wird, dass es nicht den einzig perfekten Weg für alle gibt, sondern jede Familie individuell schaut, was gut zu ihr passt. Irritiert hat mich dagegen, dass Hebammen in ihrer Liste der Personen fehlen, die man für eine artgerechte Babyzeit zur Unterstützung braucht. Sicherlich ein Versehen, denn vorher wird an vielen Stellen klar, dass eine Schwangere mit einer kontinuierlichen Hebammenbegleitung gut beraten ist.


Die Autorin macht deutlich, dass junge Familien – und besonders Mütter – heute nicht mehr die nötige Unterstützung erfahren, wenn sie stundenlang mit ihrem Baby allein sind. Nicola Schmidt plädiert dafür, sich ein großes Netzwerk – einen Clan – zu organisieren, da Babys mit demselben »Programm« zur Welt kommen, wie schon vor 200.000 Jahren. Der Unterschied heute ist, dass meist die Mutter allein dafür zuständig ist, das Baby zu versorgen, und somit schnell an ihre Belastungsgrenze gerät.


Dass das »Luxusprogramm« eigentlich das Optimalprogramm bei der Betreuung eines Kindes ist, wird den LeserInnen schnell klar. An vielen Stellen werden Fußnoten eingefügt, die auf die jeweiligen wissenschaftlichen Quellen verweisen.


Das Buch sollte jede Frau in der Schwangerschaft lesen und an die werdenden Großeltern weiterreichen. So kann sich die ganze Familie darauf einstellen und versteht, warum es normal ist, dass Babys nicht allein sein wollen und die Mahlzeiten sich nicht nach der Uhr richten können. Dass Bedürfnisse stillen kein Verwöhnen ist, sondern sich gestillte Bedürfnisse irgendwann erübrigen!


DHZ 5/2019

Nicola Schmidt, zweifache Mutter, ist Gründerin des artgerecht-Projekts, Wissenschaftsjournalistin, und Autorin erfolgreicher Familienratgeber. Sie bietet Aus- und Fortbildungen für Fachleute und Wildnis-Camps für Familien an.
Verlag: Kösel Verlag
Produktart: Buch
Bundtyp: Hardcover
Format: 24,0 x 17,0 cm
Seiten: 288
Auflage: 6. Auflage 2015
ISBN: 978-3-4663-4605-9
Abbildungen: Durchgehend vierfarbig mit zahlreichen Illustrationen
Übersicht der Bewertungen:

Kundenmeinung

  1. Das alternative Babybuch
    von Sarah | 20.12.2018
    Sowohl als Mutter als auch als Hebammenschülerin gefällt mir dieses Buch richtig gut. Es beleuchtet alle Themen wie stillen, tragen, windelfrei und Familienbett und schafft es diese in ihrer Natürlichkeit ohne Dogmatismus darzustellen. Es wird viel Wissen vermittelt und trotzdem scheint am Ende alles einfach, weil der rote Faden von "artgerecht" sich durch alle Kapitel zieht.
    Ich würde es Müttern und anderen Hebammenschülerinnen sehr ans Herz legen.

Um eine Bewertung abzuschicken, müssen Sie als KundIn angemeldet/registriert sein. Falls Sie noch nicht angemeldet sind, können Sie sich hier anmelden oder registrieren.

Bitte warten…

Sie haben folgendes Produkt in den Warenkorb gelegt:


{{var product.name}}


{{var product.short_description}}
« Weiter einkaufen
zum Warenkorb »